· 

Kraftstoff Ausgleich

Manchmal erwische ich mich dabei dass ich mich, trotz positiver Entwicklungen, genügend sozialer Kontakte und Spass, total unausgeglichen fühle. Ich bin nervös oder sogar ungeduldig. Ich fühle mich einfach nicht so richtig wohl. Von aussen betrachtet kann man das nicht verstehen und auch mir fiel es immer schwer, das zu erklären. Bis ich über folgendes Konzept gestolpert bin, das für die Zufriedenheit eines Menschen den Ausgleich von 4 verschiedenen Kraftstoffen zugrunde legt. Die vier Kraftstoffe heissen: Körper, Geist, Herz und Seele.

Um wirklich zufrieden und ausgeglichen zu sein, muss ich alle Kraftstofftöpfe gleichmässig füllen. Wie das geht? Hier kommt mein Tipp:

  1. Mach ein Brainstorming (evtl. auch mit Freunden) und schreibe Dir alles auf, das Dir Energie gibt.
  2. Nimm vier Farbstifte und markiere Deine Stichpunkte je nachdem welchem Kraftstoff sie zugeordnet werden können. Körper: alles was gesund für Deinen Körper ist, wie zum Beispiel Bewegung oder gesunde Ernährung. Geist: Alles was Dein Gehirn anregt. Z.B. erlernen neuer Fähigkeiten, lesen von Fachbüchern. Herz: Alles was mit Liebe und Zuneigung zu tun hat (auch Freundschaften gehören hier dazu). Seele: Alles was Du tust um zu entspannen. z.B. Musik hören, Bilder malen...
  3. Jetzt überprüfe wovon Du viel hast und wovon wenig.
  4. Finde Aktivitäten für den Kraftstoff der zu kurz kommt.
  5. Nimm vier Gefässe (beschrifte sie wenn Du magst) und fülle über einen Monat immer einen Löffel Sand in das jeweilige Gefäss, wenn Du eine Kraftstoff Aktion gemacht hast. 
  6. Versuche einen Ausgleich zu schaffen.

Bei mir ist es oft der Kraftstoff Seele, der zu kurz kommt und Musik hilft mir dann wunderbar. Deswegen habe ich mir angewöhnt den Tag mit Radio hören zu beginnen. Da schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Meine Seele bekommt ein bisschen Kraftstoff und ich bin gleich über das Notwendigste informiert. 

Bin gespannt, was es bei Euch ist.

Wie Du positiv in den Tag startest. Lies hier nach.

Mehr hilfreiche Häppchen.

Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung.

 

Fuel compensation

 

Sometimes I find myself feeling, despite positive developments, enough social contacts and fun, totally unbalanced. I am nervous or even impatient. I just don't really feel comfortable. From the outside you can't understand this and I always had a hard time explaining it too. Until I stumbled over the following concept, which is based on the balance of 4 different fuels for the satisfaction of a person. The four fuels are called: body, mind, heart and soul.

To be really satisfied and balanced, I have to fill all fuel pots equally. How to do this? Here comes my tip:

  1. Have a brainstorming session (possibly with friends) and write down everything that provides you with energy.
  2. Take four coloured pencils and mark your key points according to the fuel they can be assigned to. Body: everything that is healthy for your body, such as exercise or healthy food. Mind: Anything that stimulates your brain. For example learning new skills, reading books. Heart: Everything that has to do with love and affection (friendships are also part of this). Soul: Everything you do to relax, e.g. listening to music, painting pictures...
  3. Now check out what you have a lot of and what little of.
  4. Find activities for the fuel that you are short of.
  5. Take four containers (label them if you like) and fill one spoonful of sand into the respective container every time you have done a fuel action over a month. 
  6. Try to balance it out.

For me it is often the fuel soul that gets short and music helps me wonderfully. That is why I have made a habit of starting the day with listening to the radio. It kills two birds with one stone. My soul gets a little bit of fuel and I am immediately informed about the essentials. 

I am curious what it is with you.

How to start the day positively. Read here.

More helpful appetizers.

Trainings for personality development.