· 

Ich mach das jetzt! - Komfortzone ade!

Ihr kennt das alle, diesmal brauch ich gar nicht fragen. Ihr habt Euch etwas vorgenommen und just in dem Moment, in dem ihr es umsetzen wollt, fällt Euch ein, dass da noch was ganz Wichtiges auf Euch wartet, zum Beispiel der Müll, der rausgebracht werden will. Was auch immer es ist, das ihr anpacken wollt, zum Beispiel: Die Plauze, die seit Weihnachten über dem Gürtel hängt, endlich Spanisch lernen für den nächsten Urlaub oder die Steuererklärung; immer wieder kommt etwas dazwischen.

Es gibt einen ganz einfachen Trick, wie ihr mit einem kleinen Sprung Eure Komfortzone verlassen könnt. 

Wenn Dir das nächste mal eine Ausrede in den Sinn kommt (Du kannst mir nichts vormachen, Du weisst genau wann es eine Ausrede ist!), dann behalte sie für Dich und sprich stattdessen laut aus: "Ich mach das jetzt!". Durch das laute Aussprechen wird es verbindlich! Meistens erleben wir einen kurzen Schrecken, wenn uns klar wird, dass es jetzt kein Zurück mehr gibt. Aber wenn wir die Sache dann anpacken, ist sie nicht so schlimm, wie wir sie uns vorgestellt haben. Ausserdem haben wir dann unsere Komfortzone verlassen und damit vergrössert. Mit dem vergrössern der Komfortzone wird auch die "Sollte ich noch tun"-Liste kürzer und Platz für neue aufregende Dinge frei.

I'll do it now! - Goodbye to your comfort zone!

 

You all know the drill. This time I won't even have to ask. You've got something planned and just when you're about to do it, you remember that there's something really important waiting for you, for example the garbage that wants to be taken out. Whatever it is that you want to tackle, for example: the belly that has been hanging over your belt since Christmas, finally learning Spanish for the next holiday or your tax return; something always comes up.

There is a very simple trick how you can leave your comfort zone with a little jump. 

The next time an excuse comes to your mind (you can't fool me, you know exactly when it's an excuse!), keep it to yourself and instead say out loud: "I'll do it now!" By saying it out loud it becomes binding! Mostly we experience a short fright when we realize that there is no turning back now. But when we tackle the matter then, it is not as bad as we had imagined. Besides, we have then left our comfort zone and thus enlarged it. With the enlargement of the comfort zone the "Should do" list becomes shorter and space for new exciting things is available.