Menschen im Robo-Service

Am Wochenende war ich in einem wunderschönen Biergarten direkt am See.

Es ist eine wunderschöne Location mit Blick auf eine kleine Insel. Man sitzt im Schatten unter einem grossen Schirm und blickt auf das glitzernde Wasser, auf dem die Boote an einem vorübergleiten. 

Der Biergarten war beinahe leer, nur vier Tische waren besetzt. Die Bedienung begrüsste uns und brachte auch sogleich die Karte. Wir wählten uns aus der umfangreichen Karte was schmackhaftes aus und die Bedienung nahm unsere Bestellung entgegen und sagte: "Gegrilltes mit Salat? Bringe ich Ihnen gerne." Die Getränke kamen, die Bedienung wünschte:"Zum Wohl!" und beim Essen wünschte Sie uns guten Appetit. Aber irgendwas kam mir komisch vor....

...als ich die Bedienungen (insgesamt vier) dann genauer ansah merkte ich, dass keine von ihnen lächelte. Mit beinahe unbewegten Gesichtern bedienten sie die Gäste und waren wirklich nach Lehrbuch freundlich. So kamen Sie mir beinahe wie Roboter vor. Ein Wohlfühlgefühl wollte sich für uns einfach nicht einstellen.

Ich versuchte unserer Bedienung durch Freundlichkeit und ein Strahlen meinerseits ein Lächeln abzuringen und nach einigen Anläufen klappte es dann auch. Die Bedienung interagierte endlich mit mir und ich fühlte mich wohler.

 

Nun kann es vielerlei Gründe für diesen Robo-Service geben. Meistens ist im Team irgendwas am schwelen. mag es zu enge oder mangelnde Führung sein, die Einsatzpläne sind schlecht gemacht, das Zusammenspiel funktioniert nicht...mangelnde Wertschätzung...

 

Mein Tipp: Freuen Sie sich über Ihre Gäste! Nutzen Sie sie als Kraftquelle. Lächeln Sie Ihre Gäste an und Sie werden ein Lächeln zurückbekommen, das Sie dem nächsten Gast wieder schenken können