Meine Stimmung passt nicht zum Plan

Wer kennt das nicht. Irgendwas ist schiefgelaufen, sei es der Verkehr, die Familie, die Kollegen manchmal hat es auch mit unseren Kunden zu tun. Ich bin sauer  auf mich selbst oder auf jemand anders, auf jeden Fall schleppe ich dieses Gefühl nun mit mir herum und mit in meinen nächsten Termin, obwohl ich das hier überhaupt nicht gebrauchen kann.


Maja Storch empfiehlt im Embodiment eine andere Haltung zu der negativen Empfindung einzunehmen. Nicht im übertragenen Sinne, sondern tatsächlich eine andere Körperhaltung. Eine Körperhaltung, die der unangenehmen Empfindung von Wut entgegengesetzt ist, zum Beispiel die, der gelassenen Heiterkeit. Wie diese Körperhaltung aussieht, ist bei jeder Person unterschiedlich. Womöglich ist es ein Brustkorb, der sich mit Luft füllen kann und entspannte Schultern, den Kopf leicht erhoben und lächelnd.

Die Wut wird sich nicht mehr lange halten, da sich eine zur Körperhaltung entgegengesetzte Empfindung nicht aufrecht erhalten lässt. Versuchen Sie mal den Kopf zu schütteln und dabei innbrüstig "Jawohl" zu rufen!